Guten Abend Gabriele Groß!
 
Tyrion schenkt mir sehr viel Vertrauen und Respekt, deshalb lasse ich ihn seit einer Woche bei unseren Spaziergängen freilaufen. Er hört auf mein Pfeifen, kommt zu mir und setzt sich vor mich, bis ich ihn die Erlaubnis zum Spielen und Schnüffeln gebe. Im Haus fühlt er sich schon sichtlich wohl. Im hinteren Garten fühlt er sich noch nicht so sicher. Es wird aber immer besser. Auch mit Geräuschen kann er viel besser umgehen. Momentan versuche ich ihm das richtige Laufen an der Leine zu lehren, damit er sich auf mich und nicht auf die Umwelt fixiert. Beim Freilauf darf er dann selbst seinen Weg gehen. Er zeigt sich immer mehr verspielt und sehr verschmust. Bei unserem gestrigen Besuch (kannte Tyrion nicht) kam er erstmals vorsichtig, schnupperte und ließ sich streicheln. Er ist sehr feinfühlig und spürt, wer Hunde mag und wer nicht. Auch mit seinem Freund Tassu (Nachbarshund) hat er eine Menge Spaß.
Trotz seiner großartigen Entwicklung werde ich mit ihm im September mit der Hundeschule beginnen. Es gibt ja immer was, was man noch lernen kann.
 
Im Anhang befinden sich aktuelle Eindrücke von unserer Fellnase Tyrion!
 
Liebe Grüße,
Sabrina W.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen