Und wieder haben wir einen Vermehrer aufgedeckt, der einfach nur Geld verdienen wollte und sich kaum für die Bulldoggen selbst interessiert hat. Unser Rehabilitationshof hat sich der Sache angenommen und die Hunde aufgenommen. Alle Hunde mussten zuerstmal untersucht und dann kastriert werden. Somit möchten wir heute Ella vorstellen.

 

Ella ist eine Französische Bulldogge die im Mai 2022 geboren wurde. Sie ist für eine Bulldogge recht unkompliziert, auch mit anderen Hunden hat Ella überhaupt kein Problem, daher ist sie sicher auch als Zweithund geeignet.

Leider kann sie noch nicht alleine bleiben, das bereitet ihr noch Stress, daher muss man dies noch geduldig und mit Ruhe üben.

Ella ist eine aktive Hündin, daher suchen wir jemanden, der gerne spazieren geht, eventuell auch kleine Wanderungen (in den kühlen Monaten).mit ihr machen möchte.

Ella ist eine entzückende, eher kleinere Bulldogge mit einer Schulterhöhe von ca. 28 cm und etwa 10kg.

Ella hat 2 verschiedenfarbige Augen, wobei das eine auch etwas kleiner ist. Sie wurde vom Tierarzt eingehend untersucht, und es ist keine Behandlung notwendig. Auch dürfte das Sehvermögen nicht beeinträchtigt sein. Das können wir aber nicht mit Sicherheit bestätigen. Möglicherweise zeigt sie sich deshalb etwas unsicher, weil sie auf der einen Seite nicht so gut sieht.

Bitte bedenken Sie auch, dass die Französischen Bulldoggen von einem Vermehrer kommen und daher nicht viel kennenlernen durften, daher müssen sie noch weiter gut sozialisiert werden. Aber mit Geduld und viel Liebe werden sie treue Begleiter für ihre Menschen.

Die Schutzgebühr beträgt € 480,– Ella wird kastriert, geimpft, gechipt und mehrfach entwurmt abgegeben und besitzt einen EU-Pass. Wer Ella ein dauerhaftes Zuhause schenken möchte, kann unter  Adoptionsantrag  das Formular ausfüllen und abschicken – für alle weiteren Fragen und Informationen melden wir uns dann telefonisch.