Kiara, Kevin, Cohen, Claire

Die vier Geschwister sind Mitte März 2022 in der Nähe eines Hauses geboren, von wo sie zur Tötungsstation gebracht wurden. Sie haben ihr ganzes Leben in einem Zwinger verbracht. Zu uns kamen sie Ende Dezember, – sie waren zuerst in einem Auslauf untergebracht, aber da ging es mit der Sozialisierung nicht so voran. Sie waren ängstlich und wollten mit Menschen nicht kommunizieren. Wir holten sie deshalb ins Haus und sie wurden von Tag zu Tag neugieriger und zugänglicher. Sie suchten den Kontakt mit Menschen, waren zwar ein bisschen vorsichtig aber fingen an, Menschen zu vertrauen. 

Sie sind wesensfest, und werden, wenn sie innerhalb einer Familie leben können, gute Familienhunde. Die Anlagen dazu haben sie. Man muss sie mit Geduld und Konsequenz erziehen. Sie brauchen Beschäftigung und Erziehung. 

Kevin/Rüde: sensibel, aber taut schnell auf, hat anfänglich Angst vor Menschen, das legt sich aber innerhalb von wenigen Tagen. Der Hund möchte Menschen vertrauen. Kevin hat momentan: 33 cm /10 kg. Er wird mittelgroß, hat sein endgültiges Gewicht und endgültige Größe schon fast erreicht, wird vielleicht noch 1 oder 2 cm wachsen.

WICHTIG: Da die Hunde im Welpenalter nicht sozialisiert wurden, ist es die Aufgabe des zukünftigen Besitzers, dieses nachzuholen. Z.B. durch angemessen viele Reize, konsequente Erziehung und viel Zuwendung.

In der Praxis: am Anfang Futtergabe nur aus der Hand. Viel streicheln, viel in Berührung mit Menschen kommen

Die Schutzgebühr beträgt € 320,– bzw. 380,– je nachdem ob sie schon kastriert sind oder nicht. Da jetzt die Zeit ist, wo wir mit den Kastrationen anfangen müssen, dass es im Tierheim nicht zu Raufereien kommt. Wer Kevin ein dauerhaftes Zuhause schenken möchte, kann unter  Adoptionsantrag  das Formular ausfüllen und abschicken – für alle weiteren Fragen und Informationen melden wir uns dann telefonisch. Vielen Dank!