Sabina ist eine knapp 3 Jahre alte, bereits kastrierte, große Mischlingshündin. Die arme Hündin musste durch den Menschen furchtbares Leid ertragen. Denn sie gelangte als Straßenhund in eine Schling- und Schlagfalle. Die Eisenschlinge schlang sich dabei ganz fest um ihren Bauch knapp vor dem Beginn der Hinterläufe und mit einem ihrer Hinterbeine trat sie dann auch noch zu allem Übel in die Schlagfalle. Wie lange Sabina dort festgehangen hat und welche unsagbaren Schmerzen sie dabei gehabt haben muss, möchte man sich gar nicht vorstellen. Doch Sabina wollte leben. So biss sie sich das völlig zerstörte Unterbein ab und trennte mit ihren Zähnen auch die Eisenschnur durch an der sie festhing. Als sie endlich frei war, schleppte sie sich ins nächstgelegene Dorf und verkroch sich dort in einem Betonrohr. Zum Glück hatten aufmerksame Anwohner sie dabei beobachtet und riefen unsere Tierschutzpartner zu Hilfe. Sie fingen Sabina ein und brachten sie sofort zum Tierarzt. Dort erkannte man erst das ganze Ausmaß ihrer Verletzungen. Doch die Hündin hat einen richtigen Lebenswillen und kämpfte sich ein zweites Mal zurück ins Leben. Zum Glück sind alle körperlichen Wunden bereits verheilt und sie kommt auch auf drei Beinen sehr gut zurecht.

Auch seelisch hat dieser Hund nie den Glauben an den Menschen verloren. So liebt sie es, wenn sie von den Mitarbeitern gestreichelt wird und man mit ihr kuschelt. Daher suchen wir ganz dringend für Sabina ein eigenes Zuhause wo es auch ein wenig ruhiger zugeht. Gerne mit anderen Hunden, aber wo man auch auf ihre Behinderung eingehen möchte. Sabina braucht keine Marathonspaziergänge mehr. Ein Haus mit großem Garten wo sie sich gut bewegen kann und kleine Gassirunden sind für sie genug.

Sie sind ein Mensch mit einem großen Herzen für gequälte Hunde? Dann können sie sich vorstellen Sabina ein für immer Zuhause zu geben? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Sabina ist sicher 60 cm groß und wiegt 30 kg. Sie wird kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt sowie mit EU-Pass auf einen Gartenplatz vergeben.