Asta wurde in die Tötungsstation gegeben – einfach nur, weil ihr Herrchen keine Lust mehr auf einen Hund hatte. Dabei ist die Hündin einfach ein Traum.

Sie ist lieb und ruhig, freundlich zu jedermann, genießt jede Streicheleinheit und vermeidet Konflikte, wo sie nur kann.

Asta wurde im Sommer 2019 geboren und ist mit ihren nunmehr 8 Monaten ein junger Hund, der den „Kinderkrankheiten“ entwachsen ist und noch viele schöne Jahre vor sich hat. Diese Zeit würde Asta gerne mit einer eigenen Familie verbringen, denn in unserer Gruppenhaltung fühlt sie sich leider nicht wirklich wohl.

Asta ist bereits kastriert und wird geimpft, gechippt und mehrfach entwurmt abgegeben. Sie hat eine Schulterhöhe von 30 cm und wiegt ca. 7 kg.