Was tut ein Hund, wenn er Hunger hat?  Auf einem Acker in der Nähe von Felcsút (Ungarn) haben wir 2020 den ca. 3-4jährigen Lölö gefunden, wo er an Wildfutterstellen versucht hat, seinen Hunger zu stillen. Die ersten 3 Jahre seines Lebens müssen für ihn sehr schwierig gewesen sein, da er leider schon auf einem Auge erblindet ist und in der Kommunikation mit Hund und Mensch leichte Schwierigkeiten hat. Für ihn suchen wir einen hundeerfahrenen Menschen, der ihm mit viel Liebe und Geduld, die Sicherheit und das Vertrauen wieder zurückgeben kann.

Lölö ist ein lieber Bub der von Streicheleinheiten nicht genug bekommen kann. Er ist bereits kastriert und wiegt ca. 15 kg bei einer Schulterhöhe von 35 cm.

Wir suchen für Lölö eine Familie, wo man verantwortungsvoll und lieb mit ihm umgeht, und ihm zeigt, wie schön so ein Hundeleben sein kann. Am besten wäre eine ruhige Gegend, Haus mit Garten, wo nicht viel Abwechslung ist, sondern wo er sich leicht zurecht findet.

Die Schutzgebühr beträgt € 390,– alle Hunde werden geimpft, gechipt und mehrfach entwurmt ab sofort abgegeben und besitzen einen EU-Pass. Wer Lölö ein dauerhaftes Zuhause schenken möchte, kann unter  Adoptionsantrag  das Formular ausfüllen und abschicken – für alle weiteren Fragen und Informationen melden wir uns dann telefonisch. Vielen Dank!

Wir suchen für Lölö einen Paten oder eine Patin, einen tierfreundlichen Menschen, der uns unterstützt, um ihr ein möglichst unbeschwertes Leben zu ermöglichen. Unseren Antrag auf Patenschaft finden Sie hier Patenschaft