Tina ist eine gelungene Boxer-Mischung auf der Suche nach einem neuen und
endgültigen Zuhause.
Tina ist mittlerweile fast 7 Jahre alt, wiegt 35 kg und hat eine Schulterhöhe von 55 cm.
Leider hatte sie bei den Vermittlungen wenig Glück und wurde bereits schon mal von einer Familie zurückgegeben, die zu wenig Zeit für die Hündin hatten, weil sie ein Baby gekriegt haben. An Tina kann es nicht gelegen haben, denn sie ist eine liebe
Hündin ohne charakterliche Mängel. Sie ist temperamentvoll, eher dominant, aber
mit anderen Hunden verträglich. Sie mag Kinder, hat mit 3 Kindern zusammen gelebt, beim 4. musste sie dann weichen. Tina ist noch recht fit und möchte gerne beschäftigt werden.
Damit sie nicht zum “Wanderpokal” wird, wünschen wir uns für sie eine Familie,
die es ernst mit ihr meint und sich der Verantwortung bewusst ist. 
Wenn Sie Tina gerne kennenlernen oder adoptieren möchten, nehmen Sie bitte
Kontakt mit uns auf.
 
Tina ist kastriert und wird gechippt, geimpft und entwurmt vergeben, und besitzt einen EU-Pass.
 
UPDATE: Endlich hatte es Tina geschafft, in eine Familie zu kommen, wo sie als vollwertiges Familienmitglied leben durfte, und die ganze Liebe und Geborgenheit zu spüren, als sie am 26.2.2020 plötzlich anfing epileptische Anfälle zu kriegen, und heute, am 28.2.2020 – 2 Tage und 16 Anfälle später wurde im MRT ein agressiver Gehirntumor festgestellt, der, egal wie man ihn behandelt hätte, immer wieder wachsen würde, und sie nur mehr ein paar Monate mit neurologischen Symptomen zu leben hätte. So hat sich die Familie schweren Herzens entschlossen, noch in der Narkose vom MR, sie endgültig über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen. R.I.P. liebe Tina. Wir werden dich nie vergessen.