Einer unserer Schützlinge ist direkt in Ihr Herz gesprungen? Dann bitten wir Sie, den Adoptionsantrag auszufüllen. Mit der Beantwortung der Fragen im Adoptionsantrag helfen Sie uns, Sie, Ihre Motivation und Ihre Lebensumstände schon vorab näher kennen zu lernen. Nachdem Sie den Antrag abgeschickt haben, melden wir uns telefonisch bei Ihnen, um weitere Fragen klären zu können.

Stellt sich dabei heraus, dass Sie/Ihre Familie das ideale Zuhause für unsere Fellnase ist, besprechen wir den weiteren Ablauf der Adoption. Wir bitten um Verständnis, dass nicht alle Interessent*innen eine Zusage bekommen können. Wir sind stets bemüht, den besten Platz zu finden und vermitteln nur, wenn wir überzeugt sind, dass beide Seiten in Zukunft tagtäglich Freude aneinander haben werden.

Adoptionsantrag

Erwerben Sie den Hund für Sich?

Gibt es weitere Personen, die mit dem Hund im Haushalt leben werden?

Leben Kinder in Ihrem Haushalt?

Ist der Hund zeitweise unter einer anderen Adresse anzutreffen?

Wohnen Sie zur Miete?

Wenn ja, ist der Vermieter mit einer Tierhaltung einverstanden?

Liegt eine schriftliche Genehmigung des Vermieters vor?

Haben Sie bereits Erfahrung mit Hunden?

Wie soll der Hund ständig untergebracht werden?

Können Sie Ihrem Hund täglich mindestens 2 Stunden Auslauf verschaffen?

Können Sie selbst für die Kosten des Hundes aufkommen? Die Schutzgebühr beträgt für bereits kastrierte Hunde 360 Euro, bei unkastrierten Hunden beträgt sie 310 Euro. Ein Hund kostet nicht nur Futter, Versicherung und Steuer. Es fallen auch regelmäßig Tierarztkosten für Routineversorgungen (Impfungen etc.) an. Ein weit größerer Betrag - oft ein Vielfaches der Grundversorgung - kann aber schnell zusammenkommen, wenn ein Hund krank wird und tierärztlich versorgt oder sogar operiert werden muss.

Sind in Ihrer Familie bereits Tierhaarallergien bekannt?

Befinden sich bereits Tiere in Ihrem Haushalt?

Hatten Sie bereits Tiere aus dem Tierheim/Tierschutz?

Möchten Sie Mitglied in unserem Tierschutzverein werden?

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zwecks einer Nachkontrolle an ehrenamtliche Tierschutzmitarbeiter von dogNet-Austria oder Partnervereinen weitergegeben werden.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unsere Fragen zu beantworten.

Nach Erhalt des Adoptionsantrags melden wir uns telefonisch bei Ihnen. In unserem Gespräch können alle Fragen rund um Ihren Hund und zum weiteren Ablauf der Adoption besprochen werden. Wenn alle offenen Fragen geklärt werden konnten und sowohl von Ihrer als auch von unserer Seite einer Adoption nichts mehr im Wege steht, reservieren wir Ihren Hund für Sie und planen mit Ihnen Ort und Datum der Übergabe. Für eine Reservierung benötigen wir eine Anzahlung auf die Schutzgebühr in Höhe von Euro 100,- , die Sie bitte auf unser Spendenkonto mit dem Namen Ihres Hundes im Verwendungszweck überweisen.

Treten Sie von der Reservierung aus Gründen, die nicht auf unser Verschulden zurückzuführen sind, zurück, verfällt diese Anzahlung zugunsten unserer Schützlinge. Wir sind auf jeden Cent angewiesen und alle Einnahmen werden sofort wieder in die Hunde in Form von Futter, Impfungen, Kastration, etc. investiert. Wir ersuchen um Ihr Verständnis.  

Bankkonto – Verein dogNET-austria
Marchfelder Volksbank, BLZ 42110
IBAN AT664211042150000000
BIC MVOGAT2102W

Bei Übergabe ist die restliche Schutzgebühr (minus der bereits geleisteten Anzahlung) in bar mitzubringen, der Schutzvertrag ist zu unterzeichnen und schon können Sie mit Ihrem Liebling in eine gemeinsame Zukunft starten.

Hier können Sie diesen Antrag auch als PDF herunterladen
und uns per Post an dognet, 2295 Baumgarten/March 60
oder per Email an office@dognet.at senden.

 

Neue Beiträge

Bei Amazon bestellen und Helfen

Wenn Sie über dieses Formular bei Amazon einsteigen, unterstützen Sie uns mit Ihrer Bestellung.

Aktuell

12 Welpen
6 Hündinnen
6 Rüden
2 Ältere Hunde

Werbung